Ihr Warenkorb
keine Produkte

6. Ohne gute Planung geht es nicht – Checkliste

Um den perfekten Kamin zu finden, der auch auf lange Sicht Spaß macht und für den eigenen Gebrauch nützlich ist, müssen einige Punkte beachtet werden. Sollten die Fragen nicht eindeutig geklärt werden können, oder sind einige Mindestanforderungen nicht erfüllt, wird davon erst einmal abgeraten. Folgende Punkte sollten berücksichtigt werden:

  • Vorschriften zur Nutzung einer Feuerstätte sind wichtig. Vor dem Kauf sollte unbedingt in der zugehörigen Stadt- oder Gemeindeverwaltung nach Bestimmungen gefragt werden, die einen Überblick über die erforderlichen Maßnahmen geben. Sollten diese Bestimmungen erfüllbar sein, kann der Kauf stattfinden.

  • Bei der Frage, wozu der Ofen oder Kamin genutzt werden sollte, muss zwischen einer Nutzung als Einzelofen oder Heizungssystem entschieden werden. Dabei sollte beachtet werden, dass Einzelöfen mehr Leistung bringen, als meist gedacht wird. Mit guter Qualität kann ein Einzelofen einen Raum von etwa 30 m² komplett heizen und somit ist kein Heizsystem nötig, das mehr Kosten verursachen würde, als vorher gedacht. Ein Heizsystem wird meist vor dem Bau eines Hauses oder einer Wohnung empfohlen, nur so lassen sich die bestimmten Voraussetzungen der Leitungen erfüllen. Im Nachhinein ist so etwas schwer auszuführen, außer die eigenen vier Wände wurden mit einer möglichen Vorrichtung versehen, die einen späteren Einbau ermöglicht. Ein Zusatzraum wird verlangt, sobald ein komplettes Heizungssystem eingebaut werden soll. Diese Zentrale steuert alle Befehle und kann auch als Lagerstätte für Holz, Briketts und Pellets dienen. Architekten können dabei interessante Konzepte entwickeln, die den Heizraum auch gleichzeitig mit dem Kamin im Wohnzimmer verbinden können.

  • Ein Kamin oder Ofen muss überhaupt für den Betrieb zugelassen werden. Das zuständige Zeichen "CE" sowie seine Emissionswerte sind auf dem Gerät vermerkt, meistens auf der Rückseite und vor dem Einbau sollte dieses kopiert werden, damit im Zweifelsfalle ein Beweis vorliegt.

  • Beim Schornstein müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Dieser muss eine bestimmte Höhe aufweisen: mindestens ein Meter über allen Türen und Fenstern im Umkreis von maximal 15 Metern. Somit ist kein Schornstein im Weg, der entweder die Sicht verdeckt oder durch den Rauch andere Menschen vergiften könnte. Falls ein Schornstein verfügbar ist, muss dieser durch den Bezirksschornsteinfeger auf die möglichen Züge kontrolliert werden. Das geht schnell und der Schornsteinfeger kann dabei eine professionelle Meinung abgeben. Auch bei der Auswahl des Standortes kann er helfen, denn nicht alle Räume lassen sich dafür nutzen. Ein zu großer Kamin ist nie empfehlenswert, denn solche Geräte können nur unter Volllast, also der maximalen Verbrennung von Brennstoffen, den höchsten Wirkungsgrad erreichen und ein sehr großer Kamin benötigt dementsprechend viel Brennmaterial. Im Internet gibt es genügend Rechner, die bei der Suche nach der richtigen Größe behilflich sind und die Interessenten können dadurch die perfekte Größe finden.

  • Die Stärke des Bodens und der Abstand zu anderen Gegenständen sollte geprüft werden. Falls keine Information oder Ahnung über den Boden vorliegt, sollte ein Architekt aufgesucht werden, der über die Statik und die Stärke des Bodens informieren kann.

  • Die Luftzufuhr ist sehr wichtig für den Betrieb der Feuerstätte, nur so kann die Flamme lodern und der Rauch sachgemäß abziehen. Andere Anlagen, die Luft aus dem Raum ziehen wie Dunstabzugshauben sind schlecht für die Flamme und so sollte ein anderer Raum genutzt werden. Eine Feuerstätte darf nur in einen Raum mit funktionierender Luftzufuhr. Fenster, Balkontüren und Gartentüren sind daher wichtig für die Funktionalität des Kamins. Ein Ofen, der mit Feuer betrieben wird, muss auch ein Fenster nutzen können, sonst ist der Einbau nicht gestattet.

  • Das Wichtigste zum Schluss. Nachbarn sollten mit dem Einbau eines Kamins einverstanden sein, denn fühlen sich diese gestört durch den Rauch oder die Gerüche, die beim Nutzen des Ofens entstehen, kann schnell der Frieden in der Nachbarschaft gestört werden. Eine gute Nachbarschaft erspart viele Probleme und der Kamin oder Ofen kann mit Freuden immer genutzt werden.

Shopsystem by Gambio.de © 2015 *unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers; Dekorationsartikel gehören nicht zum Leistungsumfang; Gambio Templates NetDeXX.de
contact secure